Das große BAHNHOF-FEST in der Remise Amstetten

Hier finden Sie Fotos der Veranstaltung

Weitere Fotos:
Mostropolis
M4TV Nachbericht
ÖBB

Fotos zum Remisen-Clubbing finden Sie hier:
Partyx
Stonebeats
Bezirksblätter
Szene1
NÖN

Eine Vision wird Realität!

 

Amstetten ist und bleibt eine schöne und lebenswerte Stadt. Egal ob es um die Bereiche Wohnen und Arbeiten, Bildung und Forschung, Gesundheit, Freizeit und Kultur oder Wirtschaft und Technologie geht – Amstetten hat eine Menge zu bieten. Und in den kommenden Jahren werden in unserer Stadt zahlreiche neue Projekte auf innerstädtischen Flächen entwickelt.

Im Zentrum von Amstetten sind durch den Ausbau der Bahn rund 100.000 m² Fläche an alten Anlagen, Remisen und Werkstätten frei geworden. Im Rahmen des städtebaulichen Ideenwettbewerbs EUROPAN haben junge internationale Architekten Vorschläge für deren Nutzung entworfen – jetzt wächst bis 2030 im östlichen Herzen von Amstetten ein brandneuer Stadtteil.

5 Areale – eine wesentliche Aufwertung von Amstetten

Amstettens Bürgermeisterin Ursula Puchebner freut sich: „Das ist ein Meilenstein in der Stadtentwicklung und eine historische Chance, im Osten der Stadt viel zu bewegen“ und „Die Flächen liegen zentral, mitten in der Stadt und haben ein großes Entwicklungspotential. Die große Besonderheit dabei ist die Stadtentwicklung nach innen.“

Auch Stadtbaudirektor Manfred Heigl konkretisiert das Konzept für die neuen Stadtviertel: „Es sollen angenehme Räume werden mit vielen städtischen Grünflächen. Wir wollen eine hohe Aufenthaltsqualität schaffen.“ Auf frei gewordenen, teilweise bebauten Flächen der ÖBB entstehen komplett neue Stadtareale rund um den Bahnhof – gemeinsam entwickelt von der Stadt Amstetten und der ÖBB als Grundeigentümer. Das Projekt bedeutet Gewinn für alle, weil der völlig neue Stadtteil an der Westbahn viele Nutzungsmöglichkeiten bieten wird. Es entsteht ein Knoten des Austausches für die Wirtschaft, ein Ort der Begegnung für die dort Wohnenden, ein Impuls für ganz Amstetten.

Chance und
Signalwirkung

Wohnungen, Büros, Dienstleister, ein Hotel, Gesundheitseinrichtungen und ein Campus für Forschung, Entwicklung und Weiterbildung werden rund um den Bahnhof untergebracht sein und die Innenstadt mit Schul-, Wohn- und Industriegebieten im Osten verbinden.
„Die Architekten haben bei der Begutachtung in Amstetten festgestellt, dass hier vieles möglich ist. Es wird sicher in der Zukunft nicht mehr so große Möglichkeiten geben, Stadtentwicklung so nah am Zentrum zu betreiben“, sieht Bürgermeisterin Puchebner hier die große städteplanerische Chance, mit der ein klares Signal gesetzt werden kann.

 

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten

Wer in dem neuen Stadtviertel Quartier nimmt, eine Ordination aufmacht, mit einer Bildungseinrichtung einzieht bzw. einen Gastronomie- oder Hotelbetrieb eröffnet, wird den Bahnsteig praktisch vor der Haustür haben. Denn die Grundstücke haben allesamt den Bahnhof zum Nachbarn. In unserem Amstetten verbinden sich die Annehmlichkeiten eines Zentrums und seiner Infrastruktur mit der ruhigen Atmosphäre einer Bezirksstadt. Ein idealer Platz für alle, die Natur in Sichtweite wünschen und städtisches Ambiente nicht missen möchten.

 

Lebensqualität
für uns alle!

Mit der Realisierung dieser neuen Projekte sollen hochwertige und innovative Angebote geschaffen werden. Immer mit dem Ziel unsere Lebensqualität nachhaltig zu steigern. Damit sind jene Werte gemeint, die uns allen ein Anliegen sind – wie etwa Bildung, ein sicherer Arbeitsplatz, Gesundheit oder auch intakte Natur und unser friedvolles soziales Zusammenleben. Ob Arbeiten oder Wohnen – es gibt zweifellos Dinge, die vor allem Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem Umfeld besonders wichtig sind, und die uns speziell in Bezug auf Amstetten interessieren.

Mitwachsen und Gewinnen!

Wir danken allen, die bei unserer Umfrage mitgemacht haben!

Unter allen Teilnehmern verlosten wir als kleines Dankeschön:

  • 2x2 Tickets für „Footloose“
  • 2x2 Tickets für ein Rapid Match im neuen Rapid Stadion in Wien
  • ÖBB Ticket für 2 Personen, 1. Klasse, Strecke nach freier Wahl innerhalb Österreichs (Hin- und Rückfahrt, einlösbar innerhalb eines Jahres)

Wir gratulieren den GewinnerInnen und wünschen viel Freude & Spaß.

  • Franz Gugerell (Tickets für „Footloose“)
  • Germana Hofbauer (Tickets für „Footloose“)
  • Axel van Holten (Tickets für ein Rapid Match)
  • Doris Haunschmid (Tickets für ein Rapid Match)
  • Hermann Enöckl (ÖBB Tickets)
Kontakt & Impressum

Für diese Website verantwortlicher Herausgeber:

logo2

Amstetten Marketing GmbH

Firmenbuchnummer: 419687m
UID.: ATU68868834
Global Location Number (der öffentlichen Verwaltung): 9110020826687
Firmengericht: Landesgericht St. Pölten
Behörde gem. E-Commerce Gesetz: Bezirkshauptmannschaft Amstetten
WKO-Firmeninfos: LINK

Unsere Kontaktdaten:

Wiener Straße 18
3300 Amstetten
Österreich

Telefon: +43 7472 622 91
E-Mail: office@amstetten-marketing.at
Internet: www.amstetten-marketing.at
Facebook: www.facebook.com/amstetten-marketing